Der Landesverband Bayern

FDA Selbstverpflichtung

Als "Schutzverband Deutscher Schriftsteller" setzt der Freie Deutsche Autorenverband
(FDA) mit seiner Selbstverpflichtung auf die Freiheit des Wortes und die Interessenvertretung aller freien, schreibend Tätigen das Wirken des 1909 gegründeten gleichnamigen Verbandes fort. Er arbeitet überparteilich für die kulturelle Vielfalt Europas und wendet sich gegen jede Art des Extremismus von Rechts oder Links. Ebenso verurteilt er Intoleranz gegenüber Religion, Rasse, Herkunft oder Geschlecht.

FDA literaturpolitisch

Der FDA hat Mitspracherecht in kulturellen Angelegenheiten (Bundesweit: Deutscher
Kulturrat, Deutscher Literaturfonds, Deutsche Literaturkonferenz und der Künstlersozialkasse).

FDA Literaturpreis für Toleranz, Respekt und Humanität

Der FDA vergibt jährlich einen besonderen Literaturpreis. Damit ehrt der Verband nicht
nur das literarische Werk von Autorinnen und Autoren, sondern würdigt auch deren Wirken in der Gesellschaft. Der Preis wird auf der Leipziger Buchmesse vergeben und ab 2016 von Amazon Kindle unterstützt.

FDA in Europa

Der FDA setzt auf europaweite Vernetzung und pflegt den Austausch mit anderen Literatur-Verbänden und Organisationen. Mit Ungarn, Rumänien, Kroatien, Polen, Ukraine und Italien gab es schon Projekte und weitere sind in Planung.

AUTOREN für AUTOREN

Autoren unterstützen sich gegenseitig bei ihrer literarischen Arbeit bei Stil- und Inhaltsfragen, mit Fortbildungskursen, beim Navigieren zwischen Kultur- und Literatur-Institutionen, bei Veröffentlichungen, im täglichen Kampf um Leser, Zuhörer und Käufer. Wir beraten Verlagsautoren und Self-Publishern bei der Nutzung der sozialen Medien und bieten ihnen mit dem FDA Kanal des Literatur Radio Bayern ein wirksames Werkzeug, bekannter zu werden.

Unsere Mitglieder

Die Form des Publizierens ist eher Ansporn für den Verband, als ein Problem. Verlags­autoren, Self-Publisher (INDIES),  Internet-Blogger, Librettisten, Journalisten, Dramatiker, Hörbuchmacher und Drehbuchschreiber sind Teil des FDA Bayern und finden hier gleichberechtigt ihre schriftstellerische Heimat.

Landesverband Bayern

Wir entdecken neue Gruppen in den Regionen. Wir sehen sie als eigenständige, literarische Kristallisationspunkte, bieten ihnen Informationen, Einbindung, Partnerschaft und Kontakte. Sie können mit ihrem speziellen Umfeld und ihren AutorInnen zur literarisch-gesellschaftlichen Wirkung des Verbandes beitragen. Der FDA Bayern möchte auf diese Weise sein Netzwerk ausbauen, das es seinen Mitgliedern ermöglicht, über ihre Region hinaus zu wirken.

Völlige Akzeptanz moderner Publikationsformen

Wir bieten Self-PublisherInnen, BloggerInnen und anderen „digital“ publizierenden AutorInnen eine Plattform, auf der ihre Interessen vertreten werden, ihre Anliegen bearbeitet und ihre Bedürfnisse nach Information, Förderung und Akzeptanz erfüllt sind. Sie finden im FDA Bayern Gleichgesinnte und können kollegialen Austausch pflegen. Ob haupt-, nebenberuflich oder als Lebensgestaltung, allein wichtig ist ihre literarische Tätigkeit.

FDA aktiv

  • Monatliche literarische Arbeitstreffen:
  • Mitglieder und Gäste lesen Kurztexte oder Lyrik und führen faire und konstruktive Diskussionen. Die Lesungen werden für das Literatur-Radio Bayern mitgeschnitten.
  • Interne Workshops: Sprachtechnik, (Vor-)Lesen, Präsentieren, Literaturkritik, Lyrik verstehen und kritisieren und kreatives Schreiben.
  • Teilnahme an der Buchmesse Leipzig: Aushängeschild und stetiger Anlaufpunkt für Mitglieder (Veranstalter ist der FDA Bundesverband).
  • Öffentliche Lesungen der Mitglieder.

Literatur Radio Bayern

In Zusammenarbeit mit der Bayerischen Landeszentrale für neue
Medien und dem Verband Deutscher Schriftsteller (VS) betreibt der FDA mit dem FDA Kanal ein erfolgreiches Online-Radio.
Dem Radio gehören inzwischen schon weitere Kanäle an: Katholische Akademie, Bayr. Literaturportal, Freies Literaturprojekt ...
Eckpunkte unseres Programms sind: Autoren lesen, Rezensionen, Lyrik, Sonntagslyrik, Reportagen, Interviews, Lesungen, FDA & Friends. Geplant sind: Kids Corner und In fremden Sprachen.
Eigene und fremde Beiträge werden produziert und vorgestellt. Kooperationen
mit interessanten Partnern bereichern das Programm.
https://radio.blm.de/kanal/literatur-radio-bayern-fda

Partner

Künstlerkreis KK83 München-Pasing, Künstlerkreis Kaleidoskop, Blende 1, Bildungs-Camp, H+S, Galerie Roucka,  VideoLyrix, versch. Literatur-Blogger.

Veröffentlichungen & Events

Der FDA Bayern veröffentlicht Anthologien, das Literatur-Magazin Literàbiles  sowie Beiträge im Literatur Radio Bayern
Jahreskalender anlässlich des 40-jährigen Bestehens des FDA Bayern Kooperation mit KK83, Kunstausstellung mit Texten St. Michael, München

Münchner Kurzgeschichten-Wettbewerb

Der FDA ist Partner von H+S (Holleschek & Schlick) Kurzgeschichten-Wettbewerb und sponsort den Jurypreis. Die besten 20 Geschichten zum Thema werden in einem Buch veröffentlicht und die Sieger in einem außergewöhnlichen Event geehrt.

Gremium FDA

Der FDA Bayern ist über einen gewählten Vertreter der Literatur-Organisationen im Rundfunkrat des Bayrischen Rundfunks und im Bayrischen Medienrat vertreten. Der FDA ist engagiert in den Themen Urheberrecht, Künstlersozialkasse, Kulturpolitik,
E-Books und vielen andern mehr. 

JOIN US! Interessante Gespräche, eine herzliche Gemeinschaft und alles, was Autoren bewegt, erwarten Sie! Ein Anmeldeformular finden Sie auf unserer Homepage. In unseren monatlichen Treffen werden Fremde sehr schnell zu Freunden. Das gemeinsame Tun am Richtigen macht einfach glücklich! Bringen Sie Ihre Skills ein und Ihr Leben wird spannend und aufregend und zu einer steten Inspriration für Ihr Schreiben. Und endlich jemanden ohne Scheu fragen können, weiterkommen…