Literatur-Radio

Wegen technischer Probleme in der Radioredaktion stellen wir diese Woche keine Beiträge ein.
Danach geht es mit vielen interessanten, neuen Beiträgen weiter. Bleiben Sie uns treu!

Zuletzt veröffentlicht

FDA Lyrik: Wiedergehört – Gedichte von August Stramm – Teil 3

Veröffentlichungsdatum

Sie hören den 3. Teil des lyrischen Werkes von August Stramm - Stramm gilt als Schriftsteller der frühen Moderne.   August Stramm wurde 1874 in Münster geboren Wenige Wochen vor seinem Tode äußerte Stramm in einem Brief an seinen Verleger Herwarth Walden die Absicht, seine Gedichte aus der Kriegszeit zu sammeln und ihnen den Titel »Tropfblut« zu geben. Walden nutzte diesen Titel dann jedoch für eine Nachlassausgabe, die nach anderen Kriterien zusammengestellt wurde. – Hier sind, dem ursprünglichen Plan folgend, unter dem Titel »Tropfblut« die zwischen November 1914 und April 1915 entstandenen Gedichte in der Reihenfolge, in der sie 1915 in Waldens Zeitschrift »Der Sturm« erschienen sind, versammelt. Während seines Heimaturlaubs in Berlin im August 1915 lehnt er die von Walden bewirkte Militärdienstbefreiung ab und fällt am 1.9.1915 in den Rokitno-Sümpfen in Russland an einem Kopfschuss. In dieser Radio-Trilogie senden wir Gedichte eines im Ersten Weltkrieg gefallenen Dichters, der sich in seinem Werk von der Seite des Soldaten beschäftigt hat.

Sprecher ist Uwe Kullnick

FDA literaturkritik.de: Kniefall gen Mecca. Philip Norman würdigt auf gut 1.000 Seiten Leben und Werk des erfolgreichsten Beatles. Von Wieland Schwanebeck

Veröffentlichungsdatum
Logo Literaturkritik.de

Paul McCartneyPaul McCartney - viel Feind, viel Ehr.

Sprecherin: Susanna Bummel-Vohland.

Den Text der Rezension lesen Sie hier 

Alle bisherigen Radio-Rezensionen finden Sie hier

FDA Lyrik: "Paris" von Susanna Bummel-Vohland

Veröffentlichungsdatum

In Langversen spricht die Autorin ihren Zyklus "Paris".

 

FDA & Friends: Amazon Storyteller und Storyteller X - noch bis 31. August!

Veröffentlichungsdatum

Storyteller Award     Storyteller X

 

 

Mit der Einreichung zum amazon kindle Storyteller Award 2017 nimmt man diesmal automatisch auch am Storyteller X Preis teil, der das von allen Einsendungen ungewöhnlichste Buch auszeichnet. Insbesondere Lyriker haben nun eine echte Chance auf diese 5.000,-€ Preisgeld. Beide Preise werden in diesem Beitrag noch einmal kurz vorgestellt. Nehmen Sie teil, es wird ganz sicher spannend!